Gewandwanderung II

Veröffentlicht am 12. Juli 2019 in Veranstaltungen

Am 29.06.2019 veranstaltete das Heiden-Spektakel seine zweite Gewandwanderung.
Die Wanderung startete in Holzhausen und ging vom Bärenstein hinauf zur Falkenburg.

Da die Temperaturen selbst im Wald noch sommerlich waren, ging es gemütlichen Schrittes vorran.

Oben angekommen, rief der Vogt: „Ich werde diese Ruine wieder aufbauen!“ Alle waren erstaunt, doch als der dann einen kleinen Steinturm umstürzte, um ihn anschließend wieder aufzubauen, wussten alle, dass es nur eine Finte war. „Fertig“ Rief er neckisch, dann ging es weiter.

Doch was war das? Das Tor zur Burg war verschlossen. War der ganze Weg umsonst gewesen?

Schnell sprach der Magicus ein paar magische Worte: „Samse rammse föffne bi!“ Und es geschah rein garnichts. Denn es waren die falschen Worte. Dann fielen ihm die richtigen Worte wieder ein. Es hieß natürlich: „Sesam öffne Dich!“ Und endlich konnten wir die Burg betreten.

Nachdem wir uns kurz davon überzeugt hatten, dass sich weder Plünderer aus Soest, noch aus Everstein oder gar Braunschweig auf der Burg versteckt hielten, begannen wir mit unserem Picknick.

Plötzlich und uerwartet befielen den Vogt Bauchschmerzen, die so heftig waren, dass er dachte, er würde von der Welt gehen. Er grämte sich wohl über die Kosten, die der Wiederaufbau der Burg kosten würde. Glücklicherweise hatten das anwesende Weibsvolk Kirschen mitgebracht, bei dessen Anblick er jeglich Gedanken über Finanzen vergaß.

Und so endete die zweite Gewandwanderung, aber sicher nicht die letzte, mit dem abstieg von der Burg, zurück zum Bärenstein.