Hirse-Schmaus des Landvogtes

Veröffentlicht am 11. Juni 2016 in Rezepte

3 große Zwiebeln,
3 Handvoll Trockenpflaumen,
2 Handvoll Walnüsse
Öl, Salz, Pfeffer, Zimt,(Wald-)Honig,
2 Tassen frische Erbsen,
2 Tassen Hirse,
3 Hähnchenbrustfilets,
2 Schalen körnigen Frischkäse,
1 Schale Bier,
½ Bund Bärlauch,
Räuchersalz, (wenn vorhanden) Schwarzkümmel

Wir fangen an die 3 großen Zwiebeln zu schälen, zu hacken und mit 3 Spritzern Öl in einer großen Pfanne zu brutzeln, dann einen guten Schuss Honig (gern herb), 2 Prisen Salz, 1 Prise gemahlenen Pfeffer, 1 Prise Zimt dazu geben, 3 gute Handvoll Trockenpflaumen vierteln und hinzu geben, 1 Handvoll Walnüsse grob zerstoßen (je nach Geschmack statt dessen getrocknete Aprikosen, Haselnüsse oder 1 entkernten, gehackten Apfel) 2 Tassen Hirse kochen und abgießen, Zwiebelpfanne und zwei Tassen frische Erbsen untermengen. Alles auf einen großen Teller oder eine Silberplatte geben, mit einem Bärlauch-Bett aus frischem Bärlauch belegen. Hähnchenbrustfilets einen Tag in Bier einlegen und ziehen lassen. Aus dem Sud nehmen und ohne abzutropfen mit etwas Honig und Butter anbraten – dabei Salz und Pfeffer nicht vergessen! Nach dem Garen in zarte Streifen schneiden und diese auf dem Bärlauch-Bett drapieren Dazu reiche man eine Soße aus körnigem Frischkäse, einigen, kleingehackten Bärlauch-Blättern, Räuchersalz, Schwarzkümmel und Pfeffer!